Konzept

Der Radinsider: Ein offenes Netzwerk wächst und wächst

Innovatives Gesamtkonzept mit hohem Nutzwert – unsere Radregion entwickelt sich

Die Touren und das Radinsider-Magazin
Handverlesene Sahne-Touren durch unsere wunderbare Heimatregion – das ist das Kernstück des Radinsider Magazins. Rad-Guides aus unterschiedlichen Radtreffs stellen »ihre« Lieblingsstrecken exklusiv zur Verfügung und verraten dem Leser darüber hinaus ihre bevorzugten Stopps am Wegesrand: Gemütliche Biergärten, Badeseen, Spielplätze, Hofläden und vieles mehr, eben echte Insider-Tipps! So entstand dieses völlig neue Radmagazin mit hohem Nutzwert und wertvollen Insider-Informationen. Für alle vorgestellten Touren wird herausnehmbares Kartenmaterial gleich mitgeliefert – ideal zum Mitnehmen auf die Tour.

Schon heute ein Sammelobjekt
Das Radinsider Magazin macht in jeder Radsaison neue Radregionen zum Thema. So entwickelt sich schnell ein Nachschlage- und Sammelobjekt, nicht nur für Radfahrer. Gerade wegen der umfangreichen

Insider-Tipps in der jeweiligen Region ist das Radinsider-Magazin für Einheimische und Touristen eine begehrte Lektüre.

280


Die Innovation – Radtouren in unserer Region mit modernster GPS Unterstützung
Durch komfortable und inzwischen auch preiswerte GPS Geräte können sich nun auch Freizeitradler bei sämtlichen Radinsider Touren zielsicher von einem Navigationssystem am Lenker führen und begleiten lassen. Diese Innovation hebt den Radinsider von den bisher erhältlichen Radkarten und Tourenvorschlägen deutlich ab. Radler mit eigenen Geräten können sich die Touren aller Radinsider Magazine kostenlos vom Radinsider Internetportal herunterladen.

Das Radinsider Internet-Portal – www.radinsider.de
Der Radinsider im Internet – das bedeutet ständig aktuelle Informationen rund ums Fahrradfahren in der Region: Alle GPS Touren zum kostenlosen Herunterladen, ein Radkalender, Kontakt zu den Touren-Guides, Infos zu Treffpunkten der Radtreffs sowie wertvolle Links zu anderen Radregionen und interessanten Ange-boten unserer Partner. Ein Klick ins Radinsider Web lohnt sich immer wieder!


Wie bewertet der »Radinsider« die Touren?

Radinsiderland ist nicht Holland. Hier gibt es Höhen und Tiefen. Die Gletscher der Eiszeit haben das Land geformt, haben Seen hinterlassen und Riede, aber auch die typischen Moränen-Hügelketten. Doch gerade sie machen den Reiz der Landschaft aus, bieten unvergessliche Ausblicke in die Voralpen-Landschaft. Etwas Schmalz in den Waden sollte man also schon haben. Das gilt für Groß und Klein.
Der Schwierigkeitsgrad berechnet sich aus der Länge der Strecke und den Höhenmetern im Anstieg (leicht, mittelleicht, mittel, anspruchsvoll, schwer).
Auch die Kindertauglichkeit richtet sich nach Streckenlänge und Steigungsprofil, aber auch nach der Straßenverkehrs-Dichte und den kindertauglichen Attraktionen am Wegesrand. Vom Alter her gehen wir von mindestens Acht- bis Zehnjährigen aus, die das Radfahren gewohnt sind und die Verkehrsregeln kennen.
In Sachen Landschaft haben wir die Strecken mit schönen Panorama-Ausblicken höher bewertet. Generell führen aber alle Touren durch wunderschöne Landschaften und über wenig befahrene Nebenstrecken.
Die Mountainbike-Touren zeigen, dass man die Regionen Donau und Oberschwaben sowie Allgäu und Bodensee auch abseits der Teerstraßen entdecken kann. Am treffendsten sind diese Touren mit »MTB light« zu umschreiben. Sie sollen allesamt Lust auf das eigene Entdecken machen. Die Touren führen zu einem großen Teil über Wald- und Feldwege. Gelegentliche Single Trails sorgen für das Salz in der Suppe.

Tourbewertung
Schwierigkeit
Landschaft
Kindertauglichkeit
1 = sehr niedrig bis 5 = sehr hoch

:: Erfahrungsberichte

Schicken Sie uns
Ihre schönsten Tour-Eindrücke!







> weiter